claim
blitz
videohighlights
 

03 06 17 mitchellAdrian Mitchell wird für seine Saisonleistung belohnt.

Adrian Mitchell von den Swans Gmunden wurde zum „Rising Star 2017“ der ADMIRAL Basketball Bundesliga gewählt. Der 21-jährige Guard erarbeitete sich in dieser Saison einen fixen Platz in der Rotation der Oberösterreicher, die in den Snickers®-Playoffs 2017 im Halbfinale ausgeschieden waren. Adrian Mitchell imponierte vor allem im Grunddurchgang, als ihm wegen vielen Verletzungen im Kader eine enorm große Rolle zu Teil wurde: Diese füllte er mit viel Souveränität aus und übernahm auch immer wieder Verantwortung. Im Durchschnitt erhielt Mitchell 22,5 Minuten Einsatzzeit, womit er auf die Vorsaison nochmals sieben Minuten draufpackte. Im Grunddurchgang warf er im Schnitt 6,7 Punkte, verteilte 2,6 Assists und holte 2,3 Rebounds. Sein „career-high“ von 20 Punkten erzielte Mitchell am 5. Februar 2017 beim 92:81-Heimsieg seiner Mannschaft gegen die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers.  

In der von ABL-Coaches und ausgewählten Medienvertreten vorgenommenen Wahl setzte sich Adrian Mitchell vor Giorgi Bezhanishvili von den Klosterneuburg Dukes und Benedikt Güttl von den Arkadia Traiskirchen Lions durch. Diese individuelle Auszeichnung – die heuer erst zum dritten Mal vergeben wurde – geht nun bereits zum zweiten Mal an einen Spieler aus Gmunden (Daniel Friedrich, 2015), zum dritten Mal erhält sie ein Guard (Sebastian Käferle, 2016).