claim
blitz
videohighlights
 

29 06 17 waserSebastian Waser

Die Raiffeisen Flyers Wels übernehmen mit der kommenden Saison den Platz vom WBC Raiffeisen Wels in der ADMIRAL Basketball Bundesliga. Der neugegründete Verein hat sich das klare Ziel gesetzt, den Basketballsport in Wels auf ein neues Level zu heben und dem Verein eine neue Identität zu verleihen. Mit einem neuen Team an der Vereinsspitze wollen die Raiffeisen Flyers Wels zu neuen Höhenflüge ansetzen: Der bisherige WBC-Obmann Heinz Peter Fiszter trat zurück. Seine Stelle übernimmt Michael Dittrich. Neuer sportlicher Leiter wird Sebastian Waser. Der 31-jährige Oberösterreicher betreute in den letzten Jahren das Basketball-Projekt der VKL Vikings, wo er im Nachwuchsbereich als Trainer zwei österreichische Meistertitel feiern konnte.

Die Flyers wollen in den kommenden Jahren stark auf junge, einheimische Spieler setzen. Der spezielle Fokus liegt dabei auf der schrittweisen Entwicklung der eigenen Talente aus der Stadt und der Region, die im Rahmen des neuen Clubs auf das nächste Level herangeführt werden sollen. Darüberhinaus will man die Strukturen – vor allem im Nachwuchs – stärken und eine Jugend-Akademie als Grundstein für zukünftige Erfolge des Bundesligateams installieren.