claim
blitz
videohighlights
 

170630 JamarBulls starten mit Kareem Jamar in die Champions League Quali

Die ece bulls Kapfenberg – amtierender Meister und Cupsieger der ADMIRAL Basketball Bundesliga – betreten in der kommenden Spielzeit internationales Parkett. Die Steirer nehmen an der FIBA Basketball Champions League teil. In dem von Top-Teams gespickten, länderübergreifenden Bewerb, startet der Meister in der Qualifikation. Für einen Platz in der Gruppenphase müssen die Bulls insgesamt drei Qualifikationsrunden überstehen. Mit dabei wieder Forward Kareem Jamar - die Bulls zogen ihre Option um mit Jamar das erklärte Ziel „Verteidigung von Meistertitel und Cup“ in Angriff zu nehmen.

Die ece bulls Kapfenberg nehmen an der FIBA Basketball Champions League teil. Insgesamt nannten 56 europäische Top-Teams für diesen Vergleich, 21 dieser Mannschaften konnten in der abgelaufenen Saison jeweils den nationalen Titel holen. Während 24 Teams – unteranderem auch medi Bayreuth (GER) mit dem österreichischen Headcoach Raoul Korner – direkt für den Hauptbewerb (vier Gruppen mit je acht Teams; Anm.) qualifiziert sind, startet der österreichische Meister gemeinsam mit 32 anderen Mannschaften in der Qualifikation. 


Bis zum Erreichen der Gruppenphase warten auf Kapfenberg drei Qualifikationshürden. Das erste Qualifikationsspiel findet bereits am 19. September statt. Headcoach Michael Schrittwieser freut sich auf die kommenden Aufgaben auf Top-Niveau: „Das ist natürlich eine riesen Sache und Herausforderung, die da auf uns zukommt. Natürlich auch eine Chance für uns alle uns auf einem ganz anderen Niveau zu bewegen. Da heißt es jetzt in die Hände zu spucken und sportlich, organisatorisch und finanziell alles vorzubereiten, um das auch zu stemmen. Wir werden ein Team haben, dass sich dieser Aufgabe stellen wird!“ Obmann Oliver Freund sehnt bereits die Auslosung am 11. Juli herbei. Er sehe das Antreten als „Möglichkeit für die gesamte Organisation einen großen Entwicklungsschritt zu machen“. Kapitän Marck Coffin zeigt Respekt vor den möglichen Gegnern, will aber diese Chance nutzen: „Wir freuen uns irrsinnig über die Chance an der Champions League teilzunehmen. Die teilnehmenden Nationen werden von einigen ihrer stärksten Clubs repräsentiert. Wir gehen natürlich mit großem Respekt an diese Herausforderung heran, fürchten uns aber vor keinem Gegner. Wir möchten uns verbessen und möglichst viel aus den Spielen auf diesem Niveau lernen. Selbstverständlich möchten wir die Stadt Kapfenberg und Österreich würdig vertreten!"