claim
blitz
videohighlights
 

05 01 18 jennersdorfJennersdorf ist wieder Vierter.Die Jennersdorf Blackbirds (4) haben die 14. Runde in der ZWEITEN Basketball Bundesliga mit einem Sieg eröffnet. Die Burgenländer gewannen daheim gegen Basket 2000 Vienna Warriors (10) mit 75:57 und entschieden auch das zweite Saisonduell für sich. Damit rückte der Liganeuling in der Tabelle vorübergehend auf den vierten Platz vor, die Wiener bleiben nach der vierten Niederlage in Serie Zehnter. Die Blackbirds kontrollierten das Spiel von Beginn an: Sie eröffneten mit einem 10:0-Run und brachten diesen Polster schlussendlich sicher über die Zeit. Am Ende sprechen 7:18 Turnover klar für Jennersdorf, das auch aus der Distanz (34% bei 12/35) deutlich besser traf. Seine bislang beste Partie für den Liganeuling spielte Stefan Ulreich: Der Ex-Mattersburger machte mit 20 Punkten sein „season-high“ und kam zudem auf drei Steals. Bei den Wienern verzeichnete Marko Moric (23 PTS, 19 RB) sein 13. „double-double“ in dieser Saison.

Die 14. Runde in der ZWEITEN Basketball Bundesliga wird am Samstag (ab 17.00 Uhr) mit drei Spielen fortgesetzt. Am Sonntag finden die restlichen beiden Begegnungen statt. Eine ausführliche Vorschau zu diesen Spielen finden Sie auf unserer Homepage.

 

Die bisherigen Ergebnisse und ausstehenden Spiele der 14. Runde im Überblick:

 

blackbirdsJennersdorf Blackbirds – Basket 2000 Vienna Warriors

75:57 (26:13, 41:30, 57:41) 
warriors
kos  KOŠ Posojilnica Bank Celovec – Raiffeisen Dornbirn Lions

Samstag, 17.00 Uhr in der SPH St. Peter, Klagenfurt 
lions d
wolves Vienna D.C. Timberwolves – Mattersburg Rocks

Samstag, 17.00 Uhr im T-Mobile Dome, Wien 22.  
 rocks
 bbu BBU Salzburg – Basket Flames

Samstag, 18.30 Uhr im Sportzentrum Nord, Sporthalle Liefering 
 flames
stp  UBC St. Pölten – Wörthersee Piraten

Sonntag, 17.00 Uhr im Sport.Zentrum NÖ, St. Pölten 
piraten 
raiders  Panaceo Raiders Villach – Mistelbach Mustangs

Sonntag, 17.00 Uhr in der MZH St. Martin, Villach
 mustangs

 

Das Freitagsspiel der 14. Runde im Detail:

blackbirds

Jennersdorf Blackbirds – Basket 2000 Vienna Warriors

75:57 (26:13, 41:30, 57:41) 

warriors
Nach der Weihnachtspause ging es im gut gefüllten Aktiv Park für die Blackbirds darum, wieder einen Sieg in heimischer Halle einzufahren. Jennersdorf startete stark in die Partie, vor allem Regisseur Klepeisz zeigte sich treffsicher aus der Distanz und netzte drei Dreier. Die Warriors nahmen daraufhin ein Time-Out und fanden in Folge besser in die Partei. Stefan Ulreich stellte schlussendlich mit einigen sehenswerten Aktionen den Viertelstand von 26:13 her. In das zweite Viertel starteten die Blackbirds denkbar schlecht, 6 von 7 Freiwürfen gingen daneben. Die Warriors konnten diese Schwächephase ausnutzen und kamen bis auf 6 Punkte heran. Coach Müllner reagierte mit einem Time-Out und brachte sein Team wieder auf Schiene. Halbzeitstand: 41:30 für die Blackbirds.

In Hälfte Zwei waren die Blackbirds am Drücker und konnten die unzähligen Fouls der Wiener immer wieder in erfolgreiche Freiwürfe ummünzen. Viertelstand: 57:41 Im letzten Viertel untermauerte Topscorer Ulreich seine starke Leistung per Dreier und legte das Spiel endgültig auf Eis. Danach scoren beide Teams, der gesamte Kader kommt zum Einsatz. Endstand: 75:57 
Stimmen zum Spiel:
Daniel Müllner, Headcoach der Blackbirds: „Wir haben heute von Anfang an aggressiv und konzentriert gespielt - und somit schlussendlich verdient gewonnen!“ 
Philipp Horvath, Spieler der Blackbirds: „Ein guter Start ins neue Jahr! Danke an die Fans für die tolle Unterstützung!“ 
Zeljko Racic, Headcoach der Warriors: „Das war die schlechteste Leistung seit Saisonbeginn.“ 
Michael Diesner, Spieler der Warriors: „Gratulation an Jennersdorf! Sie haben heute 40 Minuten hohe Intensität geboten, dem waren wir nicht gewachsen!“ 
Beste Werfer: Ulreich 20, Astl Ch. 15, Klepeisz 14 bzw. Moric 23, Topic 12, Diesner 8;