claim
blitz

31 01 18 kochSebastian Koch "fliegt" wieder durch den Aktivpark.Drei Teams der ZWEITEN Basketball Bundesliga haben zum Ende der Transferperiode (31. Jänner; Anm.) noch einmal nachgerüstet. Die Jennersdorf Blackbirds (6) sicherten sich die Dienste von Nationalteamspieler Sebastian Koch. Der seit kurzem 30-Jährige kehrt damit aus Körmend (HUN) nach Österreich zurück. Koch spielte bis zum Jahr 2016 bei den Güssing Knights, holte mit den Burgenländern zwei Meisterschaften und einen Cupsieg. In der Saison 2016/17 trug der Forward den Dress des BC Hallmann Vienna. „Nach meinem Abschied aus Körmend freue ich mich jetzt auf die neue Challenge bei den Blackbirds. Wieder vor den eigenen Fans im Aktiv Park aufzulaufen zu können, ist etwas ganz Besonderes für mich“, so der ehemalige ÖBV-Legionär.

Basket 2000 Vienna Warriors (11) nahm mit Stephan Balga auch einen ehemaligen ABL-Spieler unter Vertrag. Der Forward kommt vom Wiener Landesligisten UAB Wien. Er stand in der Vergangenheit schon in Traiskirchen, Wien und Klosterneuburg auf dem Bundesligaparkett. Außerdem wurde aus dem eigenen Nachwuchs Mihaljo Markov für die 2BL-Mannschaft gemeldet.

Tabellenschlusslicht Wörthersee Piraten (12) verstärkte sich mit dem ehemaligen slowenischen Nachwuchsteamspieler Elvis Keric. Der 20-jährige Guard soll die Kärntner zum ersten Pflichtspielsieg seit über zwei Jahren führen.